Das Bahnbetriebswerk II

Innenansichten des Bws

Der Bausatz „Ottbergen“ von Kibri wurde um einige Stände erweitert und erhielt zunächst einen entsprechenden Dachstuhlausbau und das notwendige Stützgebälk natürlich aus Echtholz, welches mit dunkelbrauner Beize behandelt wurde. Der Boden erhielt ebenso eine Betonstruktur und -farbgebung.
[nggallery id=3]
Die verbauten Arbeitsgruben wurden ja bereits gezeigt. Die verlegten Gleise wurden gealtert und eine Innenbeleuchtung des Schuppens eingebaut, die originalgetreu mittels Blechschirmleuchten von der Deckenkonstruktion hinab hängend realisiert wurden.

Für die Alterung der Gebäude nutze ich zum Teil die verdünnten Farben des italienischen Herstellers ModelMaster, die es z.B. bei moduni.de gibt.

Als Leuchtmittel dienen hier Miniaturglühlämpchen, die gerade einmal 2,3mm x 6mm groß sind. Um die optimale Passform der Glühlämpchen zu erreichen, wurden diese ein wenig befeilt und abschließend dezent mit Farbe behandelt, um das allzu grelle gelb zu dämpfen. Zwischen den einzelnen Lokständen wurden einige meiner selbstkonstruierten Werkbänke aufgestellt. Weiteres zu den Werkbänken finden Sie in der Miniaturwerkstatt.

Tipp: Kunststoff kleben

Die meisten Kunststoffe lassen sich mit ein bisschen Übung und unter größter Vorsicht mit Aceton oder Nitroverdünnung verkleben, da diese Stoffe den Kunststoff anlösen. Durch dieses Vorgehen lassen sich die zuweilen etwas unschönen Klebespuren vom Sekundenkleber vermeiden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.